Die Skyline von New York City 2008.

Die Entscheidung ist gefallen: Du machst Work and Travel, eine Langzeitreise oder gar eine Weltreise? Supergeil! Bevor es los geht, gibt es jedoch noch einige Dinge, die geregelt werden müssen, damit Deine Reise ein unvergleichbares und sorgloses Abenteuer werden kann. Zu oft habe ich Backpacker auf meinen Reisen getroffen, die sich wegen schlechter Vorbereitungen nicht entspannen konnten, Probleme aus der Heimat mitgenommen haben oder gar wieder zurück geflogen sind, weil sie sich mit neuen Jobs oder einem Studium von vornherein verplant haben, für die sie dann unerwarteterweise eine Zusage bekommen haben. Einige Backpacker hatten schließlich Probleme mit ihrer fehlenden Wohnsitzabmeldung, der GEZ oder mit fehlenden Papieren wie etwa einem internationalen Führerschein. Das Wichtigste bei einer langen Reise ist jedenfalls, das alte Leben abzuschließen und ein ganz neues Kapitel zu öffnen, dessen Seiten weder beschrieben, noch beschmutzt sind. Nur so gelingt eine mehrere Monate oder Jahre lange Auszeit; denn nachdem Du wieder Zuhause bist, wirst Du ganz sicher nicht mehr die Person sein, die Du warst, als Du abgeflogen bist. Viel mehr bist Du die Person, die Du sein könntest und die Du im Innern schon immer warst! Dieser Artikel soll Dir dabei helfen, richtig abzuschließen und mit dem Gefühl loszufahren, dass Du alles hinter Dir gelassen hast, um nun sorglos Deinen Traum zu leben.

Step 1: Lästigen Papierkram erledigen  

Reiseunterlagen

Damit die Reise klappt, solltest Du rechtzeitig Deinen Reisepass und internationalen Führerschein beantragen, sowie Deinen Impfpass aktualisieren. Denke auch an weitere wichtige Dokumente wie Krankenversicherungsnachweis, Sperrnummern für Kreditkarten und ggf. Studenten-, Jugendherbergen- oder Tauchausweis. Auch ist es sinnvoll, Deine Kreditkarte zu verlängern, falls diese im Reisezeitraum abläuft. Ist es nicht möglich, die Karte zu verlängern, kannst Du sie als verloren melden, damit Du eine neue mit neuem Datum bekommst.

Extra-Tipps:

  • Ein Reisepass von 48 Seiten ist dann sinnvoll, wenn du über 24 Jahre alt bist, denn dann ist der Pass 10 Jahre gültig und lohnt sich richtig!
  • Den internationalen Führerschein holst Du Dir am besten zwei Tage vor Abflug in Deinem Bezirksamt ab, da dieser auf den Ausstellungstag nur drei Jahre gültig ist

Das Worimi Conservation Lands in Australien 2017.Der Traum eines jeden Reisenden: die Dünen-Wüste des Worimi Conservation Lands in Australien.

Abmeldung aus Deutschland

Deinen Wohnsitz aus Deutschland solltest Du dann abmelden, wenn Du nicht mehr bei Deinen Eltern wohnst und nicht mehr familienversichert bist, denn sonst kannst Du einige Probleme mit dem Staat bekommen. Zuerst einmal besteht in Deutschland die Krankenversicherungspflicht, was bedeutet, dass Du ohne Abmeldung weiterhin Deine monatlichen Abgaben zahlen musst. Jedoch kannst Du die Versicherung natürlich im Ausland nicht nutzen. Aber keine Sorge: Deine Krankenversicherung muss dich nach der Reise wieder aufnehmen. Selbst dann, wenn Du krank sein solltest.

Außerdem solltest Du Dich vor der Reise arbeitslos melden, wenn Du Deine Ausbildung oder Dein Studium erfolgreich abgeschlossen oder Deinen Job gerade gekündigt hast, denn nur so hast Du nach der Reise noch Anspruch auf Arbeitslosengeld (siehe Step 3). Das Problem dabei ist, dass Du, wenn Du weiterhin in Deutschland gemeldet bist, regelmäßig Bewerbungen schreiben und zu Terminen beim Arbeitsamt gehen musst, die Du natürlich nicht wahrnehmen kannst. Warum sich stressen, wenn Du Dein Leben nach der Reise normal weiter lebst?

Und dann ist da noch die lästige GEZ, die ihren Anteil von Dir haben will: wer trotz gekündigter Wohnung weiterhin in Deutschland gemeldet ist, muss GEZ zahlen. Und da es relativ schwierig wird, denen glaubhaft zu machen, dass Du keine Wohnung mehr hast, werden sie Dich mit Briefen bombardieren, die du aber gar nicht mehr erhalten wirst. Das führt auf lange Sicht zu ernsthaften Konsequenzen. Natürlich ist es etwas anderes, wenn Du Dich einfach wieder bei Deinen Eltern anmeldest, jedoch hast Du dann immer noch das Problem mit Arbeitsamt und Krankenversicherung.

Ayutthaya in Thailand 2015.Die Ruinen von Ayutthaya in Thailand sind ein perfektes Ziel auf einer Asien-Tour.

Kündigung von Verträgen

Wenn Du noch Zuhause wohnst, ist dieser Abschnitt erst einmal uninteressant – es sei denn, Du hast einen Handyvertrag auf Deinen Namen (den du sehr wahrscheinlich hast). Meistens kannst Du diesen im Ausland nicht nutzen und brauchst eine Simkarte vor Ort. Daher ist es wichtig, rechtzeitig zu kündigen: viele Anbieter haben kleine Stolperfallen in ihren Verträgen, die Dich ein bis zwei Jahre an sie binden. Damit Du nicht unsinnigerweise Dein Geld zum Fenster herauswirfst, wäre es ratsam, früh dran zu sein.

Dasselbe gilt für Fitnessstudios: ich musste meinen Vertrag bereits ein Jahr (!) im Voraus kündigen und wurde selbst dann noch bis März 2016 gezwungen zu zahlen, obwohl ich bereits im November 2015 das Land verlassen hatte. Glücklicherweise erstatteten sie mir all mein Geld, als sie meine Abmeldung aus Deutschland samt Flugticketkopie erhalten hatten.

Kleiner Tipp: Einige Anbieter verlangen eine Abmeldebescheinigung aus Deutschland, bevor sie Dich kündigen. Kein Problem. Kündige trotzdem im Vorfeld und verspreche schriftlich, eine Kopie der Abmeldebescheinigung einen Tag vor Abflug via Email zu senden. Meistens sind die Anbieter einverstanden und schicken Dir die benötigte Email-Adresse.

Melbourne in Australien bei Nacht 2017.Die Lichter von Melbourne sind ein Muss bei jedem Work and Travel in Oz!

Weitere Hindernisse ergeben sich aus Miet-, Strom- oder Internetverträgen, die wirklich früh genug gekündigt werden müssen. Die Krankenversicherung nicht zu vergessen… Ist es notwendig, für Deine Wohnung einen Nachmieter zu finden, brauchst Du dafür auch noch Zeit. Gut, wenn Du in gentrifizierten Gebieten wohnst, wirst Du nicht mehr als einen Tag brauchen – so war es zumindest bei mir. Für alle anderen gilt: Planen verhindert die Katastrophe. Somit musst Du Dich wirklich um gar nichts mehr kümmern, wenn du erst einmal abgeflogen bist. Damit die Kündigung glückt, schaue unbedingt in Deine Vertragsunterlagen oder rufe Deine Anbieter an. Meistens kannst Du die Kündigung dann auch sofort abschicken.

Vollmachten

Wer sich aus Deutschland abgemeldet hat und alles soweit geregelt hat, der braucht trotzdem Vollmachten für den Notfall. Schon allein für alte Vertragsangelegenheiten wie Mietvertrag, Nebenkostenabrechnungen, Telefonrechnungen usw. ist eine Vollmacht unabdingbar, damit die Person in Deinem Namen Probleme wie etwaige fehlerhafte Abrechnungen für Dich regeln kann. Es gibt wirklich nichts Schlimmeres, als sich in einem Land, was über 10.000 Kilometer und mehrere Zeitzonen von Deutschland entfernt ist, nachts im Skype mit Deinem ehemaligen Stromanbieter herumschlagen zu müssen! Auch kann die Vollmacht greifen, wenn Du Dein Handy samt Simkarte oder Deine Bankkarte verloren hast.

Wichtig: Eine formlose Vollmacht gilt nicht für Dein Bankkonto. Hier solltest Du unbedingt auf ein vorgefertigtes Dokument Deiner Bank zurückgreifen und die bevollmächtigte Person mit in die Filiale nehmen, damit diese ihren Ausweis vorzeigen kann.

Der Blyde River Canyon in Südafrika 2009.Der Blyde River Canyon in Südafrika ist ein weiteres Traumziel für Backpacker!

Step 2: auf Langzeitreisen gesund bleiben

Gesundheitsvorsorge

Damit Du während der Reise keine unangenehmen Überraschungen erlebst, solltest Du vor Abflug zu sämtlichen Ärzten gehen, die Du für sinnvoll erachtest. Natürlich ist es quatsch zum Augenarzt zu gehen, wenn Du nie etwas mit Deinen Augen hattest, aber Routineuntersuchungen beim Hausarzt, Frauenarzt oder Zahnarzt sind wirklich sehr sinnvoll, denn so kann früh genug festgestellt werden, was gemacht werden muss.

Gerade bei Zähnen ist das manchmal eine langwierige Sache. Ich habe mal einen Backpacker getroffen, der wie ich nach einem Unfall ein Zahnimplantat einsetzen lassen musste – und da er es zu spät vor Abflug gemacht hat, reiste er mit einem herausnehmbaren Provisorium herum, welches weder beim Essen, noch beim Schlafen angenehm war und somit meist entfernt werden muss. Wirklich sehr unangenehm; vor allem, wenn es aus Versehen verloren geht: es wird keinen Ersatz geben.

Zur Gesundheitsvorsorge gehört natürlich auch Verhütung. Wer keinen Jahresvorrat an Pille oder Kondomen mitnehmen möchte, sollte sich über Alternativen (Spirale, Kupferkette) informieren.

Die Moschee von Abu Dhabi in den VAE 2014.Einmal in die Wüste und  Märchen aus 1001 Nacht erleben? Die Vereinigten Arabischen Emirate machen es möglich!

Tipps für Tauchfans:

Da die tauchärztliche Untersuchung kostenpflichtig und mit 100 Euro sehr teuer ist, können die notwendigen Untersuchungen auch aufgesplittet werden (z.B. Ohrendruckmessung beim HNO), sodass keine Kosten entstehen. Meistens ist es nicht vonnöten, das Ergebnis der tauchärztlichen Untersuchung vorzulegen, wenn ein Tauchkurs begonnen wird. In Thailand interessiert es z.B. niemanden, ob Du wirklich gesund bist – das ist allein Deine Verantwortung.

Reiseschutzimpfungen

Reist Du in ferne, tropische Länder, sind Reiseschutzimpfungen unabdingbar. Reiseschutzimpfungen sind – wie alle anderen Impfungen auch – super wichtig und ein Segen unserer Zeit. Wer bei der TK versichert ist, wird darüber hinaus keine Probleme beim Bezahlen bekommen: für Privatreisen blecht die Krankenkasse für jede Impfung. Ich habe mir so über 700 Euro gespart. Und ich persönlich habe keine Lust auf Japanische Enzyphalitis, Cholera oder Tollwut, wenn mich ein frei lebendes Tier beißt.

Koh Tao in Thailand 2015.Tauchen lernen auf Koh Tao in Thailand steht sicher auf so mancher Bucketlist.

Auch fühle ich mich eher unwohl, in Malaria-Gebieten ohne Malaria-Medikamente herumzureisen, denn wenn doch mal etwas passiert, gibt es manchmal keinen Zugang zu medizinischer Versorgung oder zu Medikamenten; oder das Land ist so teuer, dass es Deine Reisekasse sprengt… Exotische Medikamente oder Arztbehandlungen sind insbesondere in Australien unbezahlbar und müssen im Vorfeld bezahlt werden. Meist zahlt die Auslandskrankenversicherung dann auch nur den Arztbesuch, nicht aber das Medikament.

Reisekrankenversicherung

Wo wir gerade von Auslandskrankenversicherung sprechen: diese ist im Vorfeld abzuschließen und im Vergleich zu regulären Krankenversicherungsbeiträgen (bei Nicht-Familienversicherten) wirklich spottbillig. Meistens wirst Du sie nicht brauchen, aber wenn etwas passiert, ist es gut, ein Ass im Ärmel zu haben. Einige Krankheiten sind für unsere europäischen Gewohnheiten nicht unbedingt sofort ersichtlich: Lebensmittelvergiftung in Indien, akuter Sonnenbrand in Australien oder in Südostasien von einem seltsamen Insekt gestochen…

Yading Nationalpark in Sichuan, China, 2016.Tibetische Klöster in China erkunden war eines der Highlights meiner Weltreise!

Step 3: Denke an die Zeit nach der Reise

Bewerbung um einen Studienplatz

Möchtest Du nach deiner Langzeitreise studieren, solltest Du Dich im Vorfeld über die Bewerbungsfristen Deines Wunschstudienganges informieren und alle erforderlichen Unterlagen zusammentragen. Diese nimmst Du natürlich nicht mit, aber Du kannst sie bei Deinen Eltern aufbewahren, damit diese die Unterlagen dann rechtzeitig per Post abschicken können. So siehst du z.B. auch, ob Du Dein Abiturzeugnis noch ein paar mal mehr beglaubigen lassen musst, als Deine Schule bei Zeugnisübergabe ausgestellt hat.

Wenn Du keinen Mini-Kalender mitnehmen möchtest, stelle Dir eine Erinnerung im Handy, sodass Du Dich im Bewerbungszeitraum bewerben kannst. Wenn Du dann zum Beispiel im September eines Jahres nach Hause kommst, kannst Du gleich studieren gehen, ohne ein Jahr warten zu müssen.

Wichtig: Da Du ein Jahr nach Deinem Abitur bereist Altabiturient bist, musst Du unbedingt die geänderten und meist verkürzten Bewerbungsfristen beachten.

Zwei Männer küssen sich in Rio de Janeiro 2013.Karneval in Rio de Janeiro war in jeder Hinsicht eine einzigartige und mich tief berührende Erfahrung!

Job- oder Ausbildungsbewerbungen

Ein bisschen anders gestalten sich die Bewerbungen um einen Job oder einen Ausbildungsplatz. Meistens musst Du da natürlich vor Ort sein können, um Vorstellungsgespräche wahrzunehmen. Daher ist es am Einfachsten, wenn Du Dir die Bewerbungsphase bis zum Ende Deiner Reise aufhebst. Zwei bis drei Wochen vor Deinem Rückflug sollte hier genug sein, um Bewerbungen zu verfassen. So kannst Du auch gleich erwähnen, dass Du ab Datum X zu einem Bewerbungsgespräch bereit stehen würdest – und da dieses nicht irgendwann in der Zukunft, sondern in absehbarer Zeit ist, kommen eventuelle Arbeitgeber auf Dich zurück. Auch ist es immer ein gutes Zeichen für Arbeitgeber, dass Du dich bereits aus dem Ausland bewirbst. Das zeigt Ehrgeiz, Planungsvermögen und Engagement – Dinge, die alle Arbeitgeber mögen.

Arbeitslosengeld und Hartz4

Wenn Du nach Ankunft erst einmal ein paar Wochen brauchst, um die Reise zu verarbeiten und herunterzukommen (was Dir in jedem Falle auch zusteht, egal, was andere sagen), kannst Du locker auf Arbeitslosengeld und Hartz4 zurückgreifen. Hast Du bereits gearbeitet und Dich vor Deiner Reise arbeitslos gemeldet, kannst du nach der dreimonatigen Sperrfrist, die eintritt, wenn Du selbst kündigst, trotzdem Deinen Anspruch auf Arbeitslosengeld geltend machen. Da Du jedoch zu Deiner Reise aufgebrochen bist, hast Du Deinen Anspruch nie genutzt, wohl aber geltend gemacht. Das Arbeitslosengeld kann vier Jahre pausieren, sodass der Staat verpflichtet ist, es Dir nach der Reise wieder auszuzahlen, bis du einen neuen Job hast.

Die Brooklyn Bridge in New York City 2008.Einmal über die Brooklyn Bridge in New York City laufen – wer möchte das nicht?

Beim Hartz4 ist es ein wenig anders: wenn Du im Vorfeld eine Vollmacht speziell für Jobcenter-Anliegen ausstellst, kann die bevollmächtigte Person für Dich ins Jobcenter gehen und den Antrag drei Monate vor Ankunft einreichen – das ist die Zeit, die das Jobcenter manchmal braucht, um Anträge zu bearbeiten, vor allem, wenn nicht ersichtlich ist, ob du nach kurzer Zeit wieder arbeiten gehst. Jedenfalls kannst Du so direkt durchstarten, nachdem Du wieder in Deutschland bist, und bist weder gezwungen zu hungern, noch ewig bei Deinen Eltern auf der Couch zu schlafen. Der Aufbau Deines neuen Lebens ist mit ein wenig Vorausplanung wirklich ein Klacks!

Und vergiss nicht: die Langzeitreise ist Dein Traum. Du hast hart gekämpft, um ihn Dir zu erfüllen, darum belaste Dich nicht mit Dingen, die gewesen sind, oder die kommen. Lass Deine Sorgen um die Zukunft Zuhause und lasse deine akademischen oder beruflichen Pläne so lange ruhen, bis Du Deinen Traum vollends gelebt hast. Ruiniere Dir nicht Deine einmalige Erfahrung mit Dingen, die Du bis an Dein Lebensende tun musst, wie z.B. arbeiten. Sorge Dich nicht. Alles geschieht zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Du musst nichts beschleunigen oder erzwingen. Genieße Sekunde außerhalb der Zeit!

 

Hast Du bereits alle Zelte abgerissen und bist schon längst auf Reisen?

Deine

Jacqui's Original-Signatur.

Weitere Themen findest Du hier:

Reiseträume leben: meine Strategien zum Aussteigen und Dauerreisen

Später ist heute: warum du reisen solltest, wenn Du jung bist

Warum Reisen heilt: 7 positive Veränderungen in meinem Leben

Share: