Up

Schon seit ich ein kleines Kind war, wollte ich immer schon mit einem Heißluftballon fliegen. Ich bin seit meiner Kindheit fasziniert von allem, was fliegen kann, da dies wirklich ein kleines Wunder ist! Neben Flugzeugen, die ich auch heute noch gerne beobachte und in denen ich mich sehr gerne aufhalte, waren Zeppeline und Heißluftballons meine zweite Faszination. In einem kleinen Körbchen über der Welt schweben, während über mir das Feuer knisterte fand ich immer eine ganz tolle Vorstellung. Und im Dezember 2018 habe ich mir endlich diesen heißersehnten Traum erfüllt: in einer der schönsten Locations der Welt! Neben Cappadoccia in der Türkei ist nämlich auch Luxor in Ägypten der Ort für Heißluftballonfahrten.

4:00Uhr: der Wecker klingelt

Bereits vor dem Morgengrauen klingelt mein Wecker, denn die Ballonfahrt ist so konzipiert, dass wir den Sonnenaufgang vom Ballon aus beobachten können. Doch da ich mir das Ballonfahren schon so lange gewünscht habe, springe ich tatsächlich aus dem Bett wie ein Toast aus dem Toaster und beginne zu singen und zu tanzen, während ich mich fertigmache. Es ist noch ziemlich kalt im Hotel, denn leider gibt es auch hier keine Heizungen. Egal! Ich bin bereit für einer der schönsten Tage meines Lebens! Ich schnappe mir mein Wasser und meine zuvor gekauften Snacks, dann klopfe ich an der Tür meines Freundes Ray aus Hong Kong, der mitkommen will. Da wir beide noch unter Höhenangst leiden, wird der Tag auch therapeutische Absichten haben. Wir werden schließlich von einem Van abgeholt, der uns zu einem Pier brachte. Wir wurden in eine kleine Metall-Nussschale von Boot geladen, wo schon Kaffee ohne Milch auf uns wartete. Milch im Kaffee ist in Ägypten nämlich keine Selbstverständlichkeit, da es einfach nicht genügend Milch gibt. Da ich das schon gewöhnt war, kippte ich mir den Kaffee so herunter, der mich noch aufgeregter werden ließ. Jetzt geht es endlich los!

Angekommen: das Abenteuer beginnt

Nach einer kurzen Bootsfahrt kommen wir schließlich auf einer weiten Sandfläche an, wo die Ballons schon aufgebaut werden. Kleine Lastwagen werden von unzähligen Helfern entladen und die Ballons mit Feuer gespeist. Die Atmosphäre ist atemberaubend und ich habe eine Gänsehaut vor lauter Aufregung. Das Zischen des Feuers, das Gebrabbel der Menschen und die Größe der Ballons hauen mich von den Socken! Während ein Korb nach dem anderen mit Menschen beladen und in den Himmel geschickt wird, warte ich geduldig, bis ich mit Ray an der Reihe bin. Einige Ägypter kommen immer mal wieder zum Quatschen her, die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich.

Nun geht es auch für uns los: ab in den Korb! Dieser ist größer, als ich es mir je vorgestellt habe und in kleine Bereiche aufgeteilt, sodass sich alle beim Starten und Landen gut festhalten können. Wir waren etwa 10-12 Leute mitsamt dem Piloten in der Mitte, als der Korb sich langsam in den Himmel hebt. Das Feuer zischt in den Ballon und dieser wird immer größer. Ray und ich sind total von der Rolle, da wir auch Höhenangst haben, uns aber natürlich das Abenteuer des Ballonfahrens nicht nehmen lassen wollen. Ich mache dies zudem aus Therapiezwecken, denn ich habe mir vorgenommen, meine Höhenangst zu bekämpfen und dies ist Schritt eins von fünf, wobei fünf mein Ziel ist, worauf ich hinarbeite: Fallschirmspringen in Kapstadt. Ich habe so Bock!

Schweben über dem Tal der Könige

Inzwischen ist der Ballon richtig hochgestiegen und wir sind weit weg vom Boden. Mittlerweile klammere ich mich nicht mehr krampfhaft an die Außenstange, sondern halte mich locker einhängt daneben und filme und fotografiere wie verrückt. Inzwischen geht die Sonne auf und wir befinden uns über dem Tal der Könige in Luxor, was von oben einfach unglaublich aussieht! Das Tal der Könige ist fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt am Rand der Wüste gesäumt von hohen, malerischen Bergen und war eine Nekropole im Alten Ägypten, in der bis heute 64 Gräber entdeckt wurden. Südlich davon liegt das Tal der Königinnen, über welches wir ebenfalls fliegen und der Pilot erzählt ein wenig über das, was wir sehen. Die Landschaft wechselt von sattem Grün zu Wüstenocker und von oben sind erst die wahren Ausmaße der Täler zu erkennen. Wahnsinn, wie groß das alles ist! Da ich mich seit meinem 12. Lebensjahr für Ägyptologie begeistere, war ich natürlich hin und weg! Und nicht nur die Könige schrieben Geschichte in Luxor – auch dieser besondere Tag ging in die Geschichte meines Lebens ein. Ich war so glücklich, dass ich die ganze Zeit Tränen in den Augen hatte. Endlich wurde mein Traum wahr!

Anderthalb Stunden später: Landen im Feld

Nach etwa anderthalb Stunden schweben über der Welt mit Sonnenaufgang, Weltgeschichte, unterschiedlichen Landschaften und Wohnhäusern mit Ziegen und Schafen im Garten landeten wir schließlich sanft auf einem Feld hinter Wohnhäusern. Auch hier verlief alles glatt, da wieder einmal genug Mitarbeiter zur Verfügung standen: acht Männer halfen, den Ballon anzuhalten und assistierten uns beim Aussteigen. Ray und ich waren überglücklich: wir hatten es tatsächlich durchgezogen! Wieder einmal beweist sich, dass es besser ist, seine Ängste zu überwinden. Es wird einfach zu viel verpasst von dem, was wirklich im Leben zählt! Schließlich gehen wir alle zusammen zu einem kleinen Platz vor zwei atemberaubend schönen Statuen, die wir schon beim Landeanflug gesehen haben. Hier warten auch kleine Händler mit Getränken, Snacks und Souvenirs auf uns und mittlerweile ist es auch schon angenehm warm geworden, sodass wir die Jacke ausziehen können. Ray und ich machen noch ein paar Fotos, dann werden wir in den Van gesetzt und zurück nach Luxor gefahren. Im Van bekommt jeder noch ein Zertifikat von unserem freundlichen Tourguide, damit wir den Tag auch nicht vergessen. Doch da braucht er sich keine Sorgen machen: bis heute erinnere ich mich an jedes kleine Detail, so schön war es gewesen!

So buchst Du Deine Ballonfahrt

Ganz wichtig: nie online buchen. Ägypten ist ein sehr günstiges Reiseland und jeder, wirklich jeder Hotelier wird dich fragen, ob Du nicht Lust hast auf eine Ballonfahrt. Die Hoteliers bekommen eine kleine Provision, daher werden sie Dich auch gerne umfassend beraten. Ich habe meine Ballonfahrt direkt nach einer kleinen Preisrecherche, die ich vor Ort in anderen Hotels und in Reisebüros betrieben habe, beim Hotelier gebucht. Ich habe nur sage und schreibe 65 Euro gezahlt. „Nur“, weil Heißluftballonfahrten in der ersten Welt mindestens 250 Euro pro Person kosten, was einfach viel zu krass ist! Auf den Websiten werden die Ballon-Abenteuer aber auch teilweise für bis zu 150 US-Dollar (!) angeboten, was für Ägypten nicht angemessen ist. Somit bist Du wirklich besser damit beraten, die Fahrt vor Ort zu buchen.

Ich bin damals mit Sindbad geflogen. Du kannst Dir schon einmal ein paar Infos auf der Website einholen, nur die Preise würde ich nicht beachten: www.sindbadballoons.com

Extra-Tipp: habe keine Angst vor der Ballonfahrt. Wenn du recherchierst, dann wirst Du sehen, dass auch mal ein Ballon abgestürzt ist. Das hat aber nichts damit zu tun, dass das ganze in Ägypten stattfindet; es hat eher damit zu tun, dass sowas einfach eben mal passieren kann. Da in der westlichen Welt nur wenige Menschen aufgrund der hohen Preise Heißluftballon fahren, Ägypten aber sozusagen die Hochburg dafür ist, gibt es hier natürlich auch mal einen Zwischenfall mehr.

Die Ägypter wissen, dass Reisende aus der westlichen Welt oft ängstlich sind, daher kümmern sie sich besonders gut um uns, vor allem um Rentner*innen. Die Vorbereitungen und auch die Landung sind im Übrigen mit so vielen Mitarbeitern ausgestattet, dass im Regelfall eigentlich nichts passieren kann. Da würde ich mir eher Sorgen in Deutschland machen, denn dort gibt es ja aufgrund des Geizes der Firmen (bei mind. 250€ pro Person und Fahrt kann eindeutig mehr als eine Person zum Mindestlohn eingestellt werden) oft nicht genug Angestellte. Wenn Heißluftballon fahren, dann konzentriere Dich auf Ägypten oder die Türkei!

Deine

Schreibe einen Kommentar

Weltgefühle benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.