The Gypsy Princess

„Nothing is impossible, the word itself says: I’m possible!“ Audrey Hepburn

Im November 2018 war es endlich soweit und ich durfte die Pyramiden von Gizeh bestaunen.

Hey und hallo! Ich bin Polly – Bloggerin, Autorin und Journalistin aus Berlin. Geboren wurde ich als Jacqueline Grewenig, doch meine Freunde nennen mich Polly – angelehnt an meinen Künstlernamen Papillon Polychrome, mit welchem ich knapp zehn Jahre als Model in ganz Deutschland gearbeitet habe.

Als Kind fand ich einen Atlas im Wohnzimmerschrank meiner Eltern, dessen Inhalt mich so begeisterte, dass er mein unstillbares Interesse an der Welt und insbesondere am Reisen erweckte. Über Jahre studierte ich den Atlas so intensiv, dass aus kindlichem Wissensdurst ein dauerhaftes Fernweh wurde: ich wollte diese Erde bereisen – koste es, was es wolle! Im Laufe meiner Jugend recherchierte ich über die vielen verschiedenen Länder, Kulturen und Sehenswürdigkeiten und nahm mir fest vor, nach der Uni auf Weltreise zu gehen. Bis dahin begnügte ich mich mit Reisen, die sich meist auf Europa konzentrierten.

Nach meinem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium der Philosophie und Geschichte brach ich 2015 dann zu genau dieser Weltreise auf, von der ich schon in der Grundschule geträumt hatte. Die Reise zeigte mir nach ein paar Monaten schließlich auf, was ich wirklich machen möchte: ein Leben als Gypsy Princess führen. Ich möchte keine auf ein paar Jahre begrenzte Weltreise machen und alles in Eile abhaken müssen, sondern dauerhaft rund um die Welt leben, reisen und arbeiten, um verschiedene Lebenswelten vollends zu genießen. Ich möchte mich nicht niederlassen, sondern mit meinem Backpack unseren wunderschönen Planeten entdecken und jedes Abenteuer mitnehmen, welches mir über den Weg läuft. Ich möchte nicht länger als zwei Jahre an einem Ort bleiben und neben meiner regulären Tätigkeit weiterhin bloggen und Bücher schreiben.

Eine der schönsten Reisen 2018 war die nach Portugal: Lissabon und das Boom Festival haben mich in Glückstränen gestürzt!

Was Hippieherzen höher schlagen lässt

Ich begeistere mich für den Buddhismus, für Meditation, Yoga und Ayurveda.

Ich liebe die Hippie-Community und besuche Psytrance- und Technofestivals rund um den Globus.

Auf Reisen fehlen mir nur meine Freunde, mein Papa und mein Partner, wenn er nicht gerade mit mir reist.

Ich habe großes Interesse an Philosophie, Psychologie, Geschichte, Kultur und Ethnologie.

Ich mag allerlei Kaffeekreationen und koste gern die vegetarisch-vegane Weltküche.

Meine Lieblingslandschaften sind das Meer und die Wüste.

Mein Partner kommt aus Johannesburg in Südafrika.

Etwas über anderthalb Jahre habe ich in London in Großbritannien gelebt und Europa wiederentdeckt. 

Wovon Zigeunerprinzessinnen träumen

Ich träume davon, mit meinem Gypsy Prinzen für immer um die Welt zu reisen und diesem vielleicht eines Tages am feinpudrigen, weißen Strand von Bora Bora in Französisch-Polynesien die ewige Treue zu schwören. Ich möchte all meine geplanten Bücher veröffentlichen, keine untätowierte Körperstelle mehr haben und meinen Masterabschluss erlangen. Wenn ich mich im Alter niederlasse, dann möchte ich gerne ein Hippie-Hostel eröffnen und nachfolgenden Generationen von Weltreisenden ein Zuhause auf Zeit geben. Ob dieses Hostel nun in Indien oder doch woanders stehen wird, werde ich in den nächsten Jahren herausfinden.

Ich freue mich, dass Du da bist und mich auf meinem Weg begleitest!

Deine Jacqui's Original-Signatur.